News-Ticker

Aufgrund der dynamischen Lageentwicklung bitten wir Sie, sich zusätzlich beim Kultusministerium über den aktuellen Stand zu informieren. Vielen Dank!


***Stand 08.09.20***

Das neue Schuljahr 20/21 beginnt für alle weiterführenden Klassen am 15.09.2020 – für alle neu aufzunehmenden SchülerInnen am 14.09.2020.

Alle SchülerInnen müssen eine sog. Gesundheitsbestätigung ausgefüllt mitbringen. Andernfalls werden sie nach Hause entsandt.

Weitere Infos zum Schulstart, inkl. der Aufnahmezeiten am 14.09.20 erfahren Sie hier.

***Stand 03.08.2020***

Anbei finden sich Informationen zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen. Es handelt sich hierbei um die abgestimmten Hinweise des Sozialministeriums und des Landesgesundheitsamts.
Zudem enthält die Datei ein Formular, dass vom Hausarzt nach einer Erkrankung zur Bescheinigung einer unbedenklichen Wiederzulassung verwendet werden soll.


***Stand 26.06.2020*** 

Hier finden Sie die Übersicht für Klassen in der dualen Ausbildung vom 29.06. bis 24.07.2020. Sie zeigt die Tage und Wochen mit Präsenzschule und Betriebspraxis.


***Stand 28.05.2020***

Hier finden Sie eine detaillierte Übersicht über die Klassen in der dualen Ausbildung. Ihr können Sie die Tage und Wochen mit Homeschooling, Präsenzschule und Betriebspraxis für die Zeit vom 15.06. bis 03.07.2020 entnehmen. 

Der Ablauf der Berufsschul-Prüfungen wurde im Detail den letzten Vorgaben angepasst. Berufsbezogene Informationen gehen per Email an die Betriebe zur Weiterleitung an die Auszubildenden.


***Stand 26.05.2020***

Unterricht ab dem 15.06.2020 → Schrittweise Öffnung der Schule
Nachdem die Abschlussklassen ihre Prüfungen teilweise durchlaufen haben, können schrittweise weitere Klassen zum Präsenzunterricht an die Schule kommen. Aufgrund der räumlichen und personellen Gegebenheiten werden wir weiterhin Präsenz- und Fernunterricht parallel organisieren.
Welche Klassen nach den Pfingstferien, also ab dem 15.06.2020 mit Präsenzphasen im Schulgebäude eingeplant sind und viele weitere wichtigen Informationen rund um den Wiedereinstieg ist aus dem angehängten Brief zu entnehmen.


***Stand 12.05.2020***

Freiwillige Meldung zur Ergänzung der Anmeldenote durch eine gleichwertige Feststellung einer erbrachten Schülerleistung

Liebe Prüflinge,
es besteht die Möglichkeit, die bereits festgesetzten Anmeldenoten durch eine weitere Leistung zu ergänzen. Dazu muss eine Erklärung mit dem anhängigen Formular abgegeben werden, die dann bindend ist. Dies gilt auch für den Fall, dass eine Verschlechterung der Anmeldenote eintritt. Die festgesetzten Termine sind bindend.
Allen Prüflingen wünsche ich weiterhin viel Erfolg.
Mit freundlichen Grüßen
Wagner
-Schulleiterin-


***Stand 11.05.2020***

Prüfungsteilnahme von Risikoschülerinnen und Risikochülern

Liebe Prüflinge,
zentrale Prüfungen finden auch für Schülerinnen und Schüler mit erhöhtem Risiko an den dafür vorogesehenen Terminen statt. Nehmen Schülerinnen und Schüler mit erhöhtem Risiko an der Prüfung nicht teil, ist die Vorlage eines ärztlichen Attestes notwendig. Prüflinge mit einem erhöhten Risiko füllen bitte die angehängte Erklärung aus und senden diese bis Donnerstag, den 14.5.20 an das Schulsekretariat. Die gemachten Angaben helfen uns, die notwendigen Maßnahen für den Prüfungsablauf zu ergreifen. Allen Prüflingen wünsche ich viel Erfolg.
Mit freundlichen Grüßen
Wagner
-Schulleiterin-


***Stand 02.05.2020***

Ab dem 04. Mai öffnet die Schulsozialarbeit wieder ihre Türen für alle Schülerinnen und Schüler und ihre großen und kleinen Sorgen. Per Jitsi bleibt sie zudem auch online weiterhin erreichbar. Weitere Informationen dazu im beigefügten Infoblatt.


***Stand 01.05.2020***

Am Montag, den 4.05.2020 startet der Präsenzunterricht für die Prüfungsklassen. Damit auch weiterhin die Verbreitung des Coronavirus eingedämmt wird, gibt es hierzu einige Dinge zu beachten, die wir in dem folgenden Anschreiben sowie einem Merkblatt zusammengefasst haben. Bitte lesen Sie / lest dies aufmerksam durch und beachten Sie / beachtet die aufgestellten Regeln.
Wer möchte, kann donnerstags die Nähwerkstatt nutzen und sich mithilfe von Frau Richter und Frau Schmid seine eigene Gesichtsmaske nähen. Nähere Informationen dazu sind auch unten beigefügt.
Die Schule wurde in den vergangenen Tagen von vielen helfenden Händen umgestaltet und freut sich nun, ab Montag wieder mit mehr Leben gefüllt zu werden.


***Stand 30.04.2020***

Hier finden Sie eine detaillierte Übersicht über die Klassen in der dualen Ausbildung. Sie können ihr die Tage und Wochen mit Homeschooling, Präsenzschule und Betriebspraxis für die Zeit ab dem 04.05.2020 entnehmen.


***Stand 24.04.2020***

Ab dem 04.05.2020 haben die Abschlussklassen in den Prüfungsfächern wieder Präsenzunterricht im Schulgebäude. Die übrigen Klassen werden auch weiterhin im „virtuellen Klassenzimmer“ unterrichtet. Informationen zur Umsetzung finden Sie im beigefügten Schreiben.


***Stand 21.04.2020***

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung von Sars-Cov-2 und der damit verbundene Distanzunterricht bringen für alle Beteiligten viele Herausforderungen mit sich.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Schulpsychologische Beratungsstelle Freiburg hinsichtlich Beratung und Unterstützung auch weiterhin kontaktiert werden kann.


E-Mail: poststelle.spbs-fr@zsl-rs-fr.kv.bwl.de
Telefon: 0761/595249-400

Zudem hat das ZSL Tipps zusammengestellt, die insbesondere Eltern als Anregungen dienen sollen, wie sie ihr Kind beim Lernen unterstützen und mit möglichen konflikthaften Situationen umgehen können.


***Stand 18.04.2020***

Die Schließung der Schulen wurde nach Verständigung von Bund und Ländern bis einschließlich 03.05.2020 verlängert. Der Unterricht in den zwei Wochen nach den Osterferien wird an der GKS daher an diese Situation angepasst und neu organisiert.
Nähere Information hierzu finden Sie in der angehängten Datei.


***Stand 03.04.2020***

Die Terminierung der Berufsschul-Prüfungen steht nun fest. Die Zeitpläne für die beruflichen Schulen Gewerbe und Wirtschaft können hier heruntergeladen werden.


***Stand 31.03.2020***

Schulleiterin Beate Wagner richtet sich mit einem Brief zur aktuellen Lernsituation und zum weiteren Vorgehen in den Osterferien an alle Eltern und Erziehungsberechtigten unser Schüler*innen. Dieser kann hier heruntergeladen werden.


***Stand 27.03.2020***

Heute hat das Kultusministerium die neuen Prüfungszeiträume veröffentlicht. Die genauen Termine können Sie unserer Homepage entnehmen. Bitte beachten Sie aber, dass es je nach aktueller Lage zu weiteren Änderungen kommen kann.


***Stand 23.03.2020***

Während der Zeit, in der die Schule geschlossen bleibt, ist die Schulsozialarbeit weiterhin telefonisch für Beratungen erreichbar.
Frau Jäger: 0174/8151577
Herr Hedrich: 0170/5551246
Frau Zerna: 0162/8766984

Bitte melden Sie sich gerne bei Bedarf.


***Stand 20.03.2020***

Für die beruflichen Schulen (auch für die beruflichen Gymnasien und die Berufsoberschulen) wird das terminliche Gesamttableau so angepasst, dass alle zentralen Prüfungen erst ab 18. Mai anberaumt werden.
Die Terminierung der Prüfungen der Berufsschulen muss noch im Einvernehmen mit den Kammern erfolgen. Der gesamte Zeitplan für die beruflichen Schulen wird noch gesondert an diese kommuniziert, sobald diese Abstimmung erfolgt ist.

Der Messenger sollte nun wieder funktionieren. Sowohl in der App als auch im Browser. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an support@gks-muellheim.de.


*** Stand 17.03.2020 ***

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
leider sind im Moment so gut wie alle Server überlastet, auch der Untis Messenger-Server.

Der aktuelle Status kann hier abgefragt werden: https://status.webuntis.com

Um die Zeit zu überbrücken, werden wir das Untis-Nachrichtensystem nutzen.

Melden Sie sich über diesen Link oder über den Reiter „Klassenbuch“ auf unserer Homepage beim digitalen Klassenbuch an, um alle Funktionen nutzen zu können. In der App-Version sind aus Datenschutzgründen nicht alle Funktionen verfügbar.

Falls Sie Fragen zum Login, Zugangsdaten oder einem anderen Problem haben, wenden Sie sich bitte an

support@gks-muellheim.de 


*** Stand 16.03.2020 ***

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,
anbei erhalten Sie wichtige Informationen zum Unterricht und ein erster Ausblick auf die kommenden Wochen:

UNTERRICHTSZEIT
Ab Dienstag, den 17. März findet bis zu den Osterferien kein Unterricht mehr statt.

LERNEN
Bitte entnehmen Sie den aktuellen Unterrichtsstoff und die Hausaufgaben dem digitalen Klassenbuch. Eine entsprechende Anleitung wird auch auf der Homepage veröffentlicht.
Es wird erwartet, dass der Unterrichtsstoff/die Aufgaben zu Hause erledigt werden.

PRÜFUNGEN
Prüfungen  finden – so der aktuelle Stand – an dem geplanten Zeitpunkt nach den Osterferien statt. Alle Prüfungen, die vor den Osterferien stattfinden sollten, sind verschoben.  Darüber hinaus wird intensiv an Notfallplänen gearbeitet. Oberstes Prinzip dabei ist, dass unseren Schüler*innen durch die besondere Situation kein Nachteil entsteht.

Mit herzlichen Grüßen von der GKS-Müllheim

Beate Wagner, Schulleiterin
Svjetlan Magazinovic, stellvertretender Schulleiter


*** Stand 13.03.2020 ***

In der Pressekonferenz im Freiburger Rathaus am 13.03.2020 informierten die Behörden über das weitere Vorgehen im Fall „Corona“. Dort wurde ausdrücklich betont, dass eine Entscheidung bezüglich Schulschließungen erst am späten Nachmittag nach der Tagung der Landesregierung ausgesprochen werden kann.


*** Stand 11.03.2020 ***

Das Robert-Koch-Institut klassifiziert international seit heute

– zusätzlich die Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) als Risikogebiet. Darüber hinaus wie bislang

– ganz Italien

– in China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)

– ganz Iran

– in Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)

Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die sich aktuell oder in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause. Die 14 Tage sind aufgrund der Inkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.

Personen, die aus einem Risikogebiet zur Schule oder zur Arbeit an Schulen oder Kindergärten nach Baden-Württemberg pendeln, sollen entsprechend der Empfehlung für Reiserückkehrer aus Risikogebieten zunächst für 14 Tage zu Hause zu bleiben.

Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt gehabt haben mit einer anderen Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, können weiter uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen. Sofern bei der Kontaktperson eine COVID-19-Erkankung festgestellt wird, veranlasst das örtliche Gesundheitsamt umgehend weitere Schritte.

Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.

Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall oder andere bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.

Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Kultusministeriums (Link)